Zum Seiteninhalt springen
Montag, 09.12.2019 Monza, ItalienRallye

Crugnola im Polo das Maß der Dinge

Sieg bei der Monza Rally Show 2019

Bei der Monza Rally Show (6.–8.12.) haben Andrea Crugnola und Copilot Pietro Ometto (I/I) im Volkswagen Polo GTI R5 den Gesamtsieg erreicht. Bei dem Traditionsevent auf dem Autodromo Nazionale di Monza zeigte das italienische Duo das gesamte Wochenende über eine starke Performance, übernahm bereits nach der ersten Wertungsprüfung die Führung und verteidigte sie souverän gegen das WRC-Team Dani Sordo/Carlos del Barrio (E/E, Hyundai) und die Drittplatzierten Andrea Nucita/Mattia Nicastri (I/I, Hyundai). Crugnola, der 2019 im Polo GTI R5 Gesamtzweiter der italienischen Rallye-Meisterschaft wurde, fuhr auf fünf der acht auf dem berühmten Formel-1-Kurs ausgetragenen Wertungsprüfungen Bestzeit.

„Wir waren bereits im Training die Schnellsten hier“, erklärte Crugnola freudestrahlend nach dem Gesamtsieg am Sonntag. „Es ist großartig, hier in Monza zu fahren und gegen all diese hervorragenden Fahrer, einschließlich Teilnehmer der Rallye-Weltmeisterschaft, zu bestehen.“

Die seit 1978 bestehende Monza Rally Show lockt seit jeher Motorsport-Größen aus Rallye-, Rundstrecken- und Motorradsport auf den Autodromo. In diesem Jahr standen unter anderem prominente Namen wie Andreas Mikkelsen (N), Craig Breen (IRL) und Niklas Grönholm (N) auf der Teilnehmerliste.

Kurz notiert

Pražský RallysprintVojtěch Štajf und Kotlář Radim (CZ/CZ) haben beim Pražský Rallysprint in der Nähe von Prag einen dritten Platz im Volkswagen Polo GTI R5 erzielt. +++ FIA Prize Giving Ceremony – „Dakar“-Legende Nasser Al-Attiyah wurde im Rahmen der jährlichen FIA Prize Giving Ceremony in der französischen Hauptstadt Paris für den Sieg in der Fahrerwertung der FIA Middle East Rally Championship (MERC) ausgezeichnet. Der Katarer hat den Wettbewerb in der Saison 2019 bereits zum 15. Mal für sich entschieden, in diesem Jahr zum ersten Mal am Steuer eines Volkswagen Polo GTI R5.+++