Zum Seiteninhalt springen
Sonntag, 09.06.2019 Red Bull Ring, ÖsterreichRundstrecke TCR Germany

Premiere in Spielberg

Erstes Podium für Mitchell Cheah in der TCR Germany

Premiere für Mitchell Cheah (MAL) in der TCR Germany: Auf dem Red Bull Ring (A) belegte der Neuling im Golf GTI TCR Rang zwei hinter dem amtierenden Champion Harald Proczyk (A) und feierte sein erstes Podestergebnis in der Serie. „Es war ein sehr, sehr hartes Rennen“, sagte Cheah. „Ich wollte unbedingt als bester Junior ins Ziel kommen und wichtige Punkte holen." Dass der Golf GTI TCR in Spielberg schnell ist, hatte zuvor bereits Sebastian Steibel (D) mit der schnellsten Zeit im Qualifying unterstrichen. Startplatz eins konnte der 22-Jährige zwar nicht verteidigen, mit Rang vier feierte er aber sein bestes Ergebnis in der TCR Germany.

Im zweiten Lauf war Cheah erneut auf Podestkurs, ehe er auf Position zwei liegend eine Durchfahrtstrafe wegen Frühstart erhielt. Das Rennen beendete der 21-Jährige als Zehnter. Nach drei von sieben Läufen liegt Cheah in der Juniorwertung auf Rang drei. Der vierte Lauf der TCR Germany wird vom 09. bis 11. August in Zandvoort (NL) ausgetragen.