Zum Seiteninhalt springen
Sonntag, 09.06.2019 AustralienRundstrecke TCR Australia

Spektakel in Down Under

Versöhnlicher Abschluss für Cameron auf Phillip Island

Das zweite Rennwochenende in der TCR Australia hatte es erneut in sich. Nach dem turbulenten Auftakt in Sydney, kamen die Zuschauer auch auf Phillip Island auf ihre Kosten. Zahlreiche Überholmanöver und Zwischenfälle wirbelten das Klassement in den drei Läufen kräftig durcheinander. Das beste Ergebnis aus Volkswagen Sicht verbuchte Aaron Cameron (AUS). Im dritten Rennen fuhr er im Golf GTI TCR auf Rang drei.

Für den amtierenden australischen Kart-Champion war es ein versöhnlicher Abschluss eines durchwachsenen Wochenendes. Nach einem verpatzten Zeittraining musste Cameron im ersten Rennen von ganz hinten starten. Dort kämpfte er sich bis auf Rang fünf nach vorne. Ein Fehler warf ihn aber noch auf Rang zwölf zurück. Im zweiten Lauf wurde Cameron Siebter. Weiter geht es in der TCR Australia am 13. und 14. Juli im The Bend Motorsport Park.