Zum Seiteninhalt springen
Sonntag, 28.07.2019 SüdafrikaRundstrecke Volkswagen Polo Cup

Machtkampf

Liebenberg und Kruger liefern sich heißes Rennen, Robertson kehrt zurück

Diesem Wochenende haben Bradley Liebenberg und Jeffrey Kruger (ZA) lange entgegengefiebert: Am Zwartskops Raceway trafen die beiden Gesamtführenden zum fünften Lauf des Polo Cups. Allerdings sorgte der Gewinner des Polo Cup 2017, Devin Robertson (ZA), mit seiner Rückkehr in die Rennserie für Wirbel: Auf Anhieb sicherte er sich die Pole Position und behielt sie bis zum Rennende. Liebenberg und Keegan Campos (ZA) landete auf dem dritten Platz. Jeffrey Kruger fuhr als siebter durchs Ziel und übergab die Gesamtführung damit an Liebenberg.

Im zweiten Rennen des Wochenendes mit Startreihenfolge nach Los startete Liebenberg von der Pole Position, Robertson startete vom fünften Rang. Im Laufe des Rennens gelang es ihm Chris Shorter, Jeffrey Kruger und Keegan Campos zu überholen und die Verfolgung Liebenbergs aufzunehmen. Ins Ziel fuhr Robertson mit 1,3 Sekunden Abstand nach dem Führenden, Mitstreiter Keegan Campos eroberte den dritten Rang. Gesamtsieger des Wochenendes ist Devin Robertson