Zum Seiteninhalt springen
Sonntag, 22.09.2019 Vereinigte Staaten von AmerikaRundstrecke TC America

14 Rennen, 14 Podestplätze

Volkswagen Fahrer machen Titel unter sich aus

Michael Hurczyn (USA) und der Golf GTI TCR sind in der TC America weiter der Inbegriff an Beständigkeit. Beim sechsten Saisonlauf in Road America (USA) fuhr Hurczyn im ersten Rennen auf Rang zwei. Schneller war nur sein Teamkollege Nate Vincent (USA), der auf der Traditionsstrecke in Wisconsin seinen zweiten Saisonsieg feierte.

Der Start des zweiten Rennens musste aufgrund von sintflutartigen Regenfällen mehrfach verschoben werden. Letztendlich startete das Feld um Pole-Setter Hurczyn hinter dem Safety Car. Der Gesamtführende lag zunächst an der Spitze, verbremste sich jedoch in Runde zwei am Ende der Start-Ziel-Gerade. Die anschließende Aufholjagd wurde mit Rang zwei belohnt. Victor González (PRI, Honda) überquerte die Ziellinie als Erster, Vincent wurde Dritter.

Den ersten Titel in der neugegründeten TC America machen die beiden Volkswagen Fahrer Hurczyn und Vincent beim Saisonfinale am 19. und 20. Oktober auf dem Las Vegas Motor Speedway unter sich aus. Vor den letzten beiden Rennen, bei denen noch einmal maximal 50 Punkte zu holen sind, hat Hurczyn 40 Zähler Vorsprung auf Vincent.