Zum Seiteninhalt springen
Sonntag, 27.10.2019 JapanRundstrecke WTCR – FIA Tourenwagen-Weltcup

1x Podium, 1x Pole-Position, 1x Sieg

Volkswagen Team SLR in Suzuka erfolgreich

Big in Japan! Johan Kristoffersson (S) hat mit dem Golf GTI TCR seinen zweiten Saisonsieg im hart umkämpften FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) gefeiert. In Suzuka (Japan) fuhr der zweimalige Rallycross-Weltmeister im Qualifying zum dritten Rennen bei extrem schwierigen Bedingungen auf die Pole-Position. Zwar büßte Kristoffersson diesen Spitzenplatz beim Start zum Rennen kurzzeitig ein, ein sehenswertes Überholmanöver in Kurve zwei brachte ihm jedoch Platz eins zurück, den er bis ins Ziel verteidigte. Bereits im zweiten Durchgang hatte Rob Huff (GB) als Zweitplatzierter ein Podiumsresultat für das Volkswagen Kundenteam Sébastien Loeb Racing (SLR), das alle vier Volkswagen im WTCR einsetzt, gefeiert. Für Volkswagen in Japan ein perfektes Wochenende, da parallel die Straßenversion des Golf GTI TCR offiziell vorgestellt wurde.

„Mein Start war sicher nicht der stärkste“, so Kristoffersson nach Rennen drei. „Tiago Monteiro konnte so überholen, aber in Turn zwei habe ich ihn gleich wieder kassiert. Das war ein guter Rallycross-Move!“

Der FIA Tourenwagen-Weltcup trägt vom 14. bis 17. November seine nächsten Rennen aus. Beim legendären Stadtrennen in Macau stehen dann die Saisonläufe 25, 26 und 27 auf dem Programm, ehe Mitte Dezember das große Finale in Sepang (Malaysia) folgt.